SUSANNE KUJALA

 

Konzertorganistin, Akkordeonistin

 

Studium

-      Doktor der Musik 2013 an der Kunstuniversität (Sibelius-Akademie) Helsinki mit dem Thema ” Orgel – ein Instrument für neue Musik”

-      Privates Studium im Frühjahr 2009 bei Marie-Louise Langlais und Eric Lebrun in Paris

-      Magisterstudium an der Sibelius-Akademie (Helsinki) 1998–2006

·      Konzertakkordeon A-Examen 2002

·      Orgel A-Examen 2005

            ·      Master of Music 2006

·      Debütkonzert 2007 in der Finlandia-Halle Helsinki

-      Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler"  Berlin 1996–99 im Hauptfach Korrepetition bei Prof. Bernd Casper und im Hauptfach Akkordeon

·      Vordiplom im Fach Korrepetition 1998

·      Diplom-Instrumentalist und Diplom-Intrumentalpädagoge 1999

-      Meisterkurse bei u.a. James David Christie,  Ludger Lohmann, Hans Fagius, Ben van Oosten, Francesco Di Lernia, Felix Friedrich, Jacques van Oortmerssen, Bine Bryndorf, Pieter van Dijk und Olli Porthan

 

Künstlerische Arbeit

-      Unterrichtet Orgel an der Sibelius-Akademie seit 2009

-      Arbeitete als Assistentin der Kirchenmusik-Abteilung der Sibelius-Akademie 2008–2011

      -      Hat Werke von u.a. folgenden Komponisten uraufgeführt: Kalevi Aho, Antti Auvinen, Friedrich Goldmann, Sampo Haapamäki, Maija Hynninen, Sami Klemola, Veli Kujala,  Minna Leinonen, Ere Lievonen, Paola Livorsi, Juhani Nuorvala, Uljas Pulkkis, Vesa Valkama, Olli Virtaperko und Helmut Zapf

-      Uraufführung von Joachim Schneiders Doppelkonzert für Akkordeon, Vierteltonakkordeon und Kammerorchester zusammen mit ihrem Mann Veli Kujala

    und dem Kammerorchester Lappland unter der Leitung von John Storgårds

-      Debüt-CD ”Organ Tryptychon” mit Orgelwerken von F. Liszt, V. Kujala und M.Reger, erschienen 2008

-      Konzertierte u.a. bei folgenden Festivals

·      Helsinki Festival

            ·      Internationale Orgelwoche Lahti

            ·      Musica Nova Helsinki

·      Nordic Music Days

·      Nordischer Klang

·      Tampere Biennale

·      Music Festival Turku

·      Ung Nordisk Musik

·      Time of Music Viitasaari

·      Zepernicker Randspiele

-      CD Kalevi Aho: Chamber Works (BIS) mit Sonate für zwei Akkordeons, aufgenommen zusammen mit Veli Kujala, erschienen 2012

      -      Als Musiker u.a. an der Komischen Oper Berlin 1996–1998  und an der Finnischen Nationaloper seit 2001

-      Korrepetitorin bei der Produktion von Kurt Weills ”Der Aufstieg und Fall von Mahagonny” beim Helsinki Festival 2011

-      Nahm für den finnischen Rundfunk u.a. Carl Philipp Emanuel Bachs Orgelsonaten und Werke von J. Nuorvala und M. Hynninen auf

 

Wettbewerbe (Auswahl)

      -      International Jordan Organ Competition 2009 (USA): Semifinalistin

-      Internationaler Orgelwettbewerb Kotka (Finnland) 2005: Finalistin

-      International Max Reger – Olivier Messiaen Organ Competition 2003: Semifinalistin

      -      Internationaler Akkordeonwettbewerb “Citta di Castelfidardo” (Italien) 2000: 4. Preis

-      Oslofjord International Accordion Competition (Norja) 1998, Finalistin

 

Stipendien

     -   Pro musica -Stiftung 2015

-      Finnischer Musikrat 2013 für künstlerische Arbeit

      -      Kulturfonds Finnland 2012

-      Alfred Kordelin -Stiftung 2011

      -      Finnischer Musikrat 2011

-      Cité Internationale des Arts 2009

-      Jenny ja Antti Wihuri -Stiftung 2003

-      DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) 1999–2000

 

Veröffentlichungen

     -   nuorvala 7.13 (CD, ALBA, 2015) beinhaltet Juhani Nuorvalas Prélude non retouché für mitteltönige Orgel, aufgenommen von Susanne  

         Kujala an der Porthan-Orgal der Paulskirche in Helsinki

     -   Susanne Kujala: Käsikirja uruista säveltäjille (finnischsprachiges Handbuch der Orgel für Komponisten (http://ethesis.siba.fi/files/kasikirja_uruista.pd)

-      Kalevi Aho: Chamber Works (CD, BIS, 2012)

-      Ensemble Ambrosius: Zappa spielt für Bach (CD, Stiftung JohannSebastian, 2011)

-      Susanne Kujala: Olli Virtaperkon Dawkins ja kolme soinnillista realisaatiota erilaisilla uruilla (finnischsprachiger Artikel in Organum-Zeitschrift 4/2010)

-      Susanne Kujala: Organ Triptychon (CD, Fuga, 2008)

      -      Susanne Kujala: Max Regerin urkutuotanto kiistanaiheena (finnischsprachiger Artikel in Organum-Zeitschrift 2/2006)

-      Susanne & Veli Kujala: Lumilinnan tarinoita (pedagogische Suite, Suomen Harmonikkainstituutti, 2005)

-      Susanne Kujala: Eläinten kokous (pedagogische Suite, Modus musiikki Oy, 2003, M138)